Universität Mannheim / Stabsstelle / sgsv / Vielfalt & Familie / audit "familiengerechte Hochschule"

Audit familiengerechte Hochschule

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Beschäftigte und Studierende zu gewährleisten ist ein strategisches Ziel der Universität Mannheim. Deshalb nimmt die Universität seit nunmehr 10 Jahren am audit „familiengerechte hochschule“ der berufundfamilie GmbH (Initiative der gemeinnützigen Hertie- Stiftung) teil.

Die Teilnahme an dieser Qualitätsmaßnahme ist ein kontinuierlicher Prozess, an dem alle Statusgruppen der Universität aktiv teilhaben und gefordert sind. Für jede Zertifzierungsstufe wird ein neuer Maßnahmen- und Zielkatalog aufgestellt, an dessen Erfüllung in den folgenden Jahren gemeinsam gearbeitet wird.

Als Grundstein für ein familienfreundliches Klima an der Universität Mannheim wurde das Verständnis von „Familie“ im Jahr 2006 modern und weit gefasst:

„Familie ist ein soziales Netzwerk. Dazu gehören neben der Kernfamilie insbesondere 

  • allein erziehende Mütter und Väter,
  • nichteheliche Lebensgemeinschaften,
  • gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften,
  • Patchwork- und Pflegefamilien.“

Zudem wurde die Schaffung eines familienfreundlichen Arbeits- und Lebensklimas zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf/ Studium und Familie in das Leitbild der Universität aufgenommen.

Im Herbst 2016 wird die Nachhaltigkeit der familienbewussten Personalpolitik der Universität im Rahmen der Reauditierung "Sicherung" erneut durch einen externen Auditor in einem detaillierten Verfahren geprüft.

Die Koordination und organisatorische Begleitung des audit-Verfahrens liegt in der Stabsstelle Gleichstellung und soziale Vielfalt. Für die inhaltliche Umsetzung sind die von den Maßnahmen betroffenen Bereichen verantwortlich.

Familien aus dem Ausland können auf die Unterstützungsangebote des seit 2009 bestehenden Welcome Center zurückgreifen.

Anregungen & Verbesserungsvorschläge zu den familiengerechten Angeboten der Universität sind jederzeit willkommen.